Ordner der guten Ideen

1] Werbung von Nachwuchs - Akquise von Azubis

​     1.1 Schulen

     1.2 Messen
     1.3 Internetbörsen
     1.4 Homepage
     1.5 Internet
               1.5.1 Facebook
               1.5.2 Instagram
               1.5.3 Twitter

     1.6 Berufsorientierungstage
               1.6.1 Girls-Day
               1.6.2 Green-Day:

     1.7 Kontakte zu Jugendorganisationen, Vereinen und Sponsoring
     1.8 Mund zu Mund Propaganda

2] Das Vorstellungsgespräch

3] Praktikum

4] Der erste Tag

5] Probezeit

 

6] Prozessqualitäten

​     6.1 Arbeitssicherheit/Gesundheitsschutz und Vorsorge

     6.2 Arbeitsklima (Kollegialität)

 

7] Das erste Ausbildungsjahr

    7.1 Kommunikation zwischen Ausbildern und Auszubildenden

     7.2 Berichtsheft
     7.3 Stundenregelung

               7.3.1 Urlaubsregelung

               7.3.2 Work Life Balance
     7.4 Üben von Gelerntem

               7.4.1 Ziele setzen

               7.4.2 Verantwortung

               7.4.3 Üben bei "Schlecht Wetter"

               7.4.4 Unterweisungsmethodik

               7.4.5 Berufswettkämpfe - Cups     >erfahre mehr!

               7.4.6 Innovative, interaktive Lernmethoden      >erfahre mehr!
     7.5 Umgang mit Problemen
               7.5.1 Drogen- und Alkoholmissbrauch
     7.6 Berufsschule

     7.7 Überbetriebliche Ausbildung
     7.8 Vorbereitungen zur Prüfungen

     7.9 Ende der Ausbildung/Übernahmeangebot

  

8] Der Ausbilder

​     8.1 Zeitkontingente

     8.2 Fort- und Weiterbildung

 

9] Betriebliche Rituale und Festlichkeiten

    9.1 Weihnachtsfeier

     9.2 Betriebsfeiern
     9.3 Grillabend

     9.4 Ende der Baustelle

     9.5 Betriebliche Fortbildungen

Der Ordner der guten Ideen ist das Hauptarbeitsmittel an dem und in dem die Aktiven Ausbilder arbeiten. Dieser Ordner, der niemals fertig werden wird, weil Ausbildung immer einer gesellschaftlichen Veränderung unterliegt, beschreibt die verschiedensten Stationen, Ereignisse, Phasen und Verläufe einer Ausbildung. In ihm sammeln wir alles, was jetzt schon von Mitgliedsbetrieben der Aktiven Ausbilder umgesetzt wird.
Diese thematisch gegliederte Auflistung soll anderen und neuen Teilnehmern der Aktiven Ausbilder als Orientierung, Anregung und Ansporn dienen.